Radiofrequenz - Der absolute Faltenkiller

Wir lassen Ihre Haut nicht hängen!

 

 

Die RF-ReFacing Methode ist eine neue Anti-Aging-Gesichtsbehandlung.

 

Bei der Radiofrequenztechnik (RF) werden Radiowellen in die Haut geleitet und erwärmen alle Hautschichten. Die Hautbarriere wird dadurch durchlässiger, Kollagenfasern der Dermis (Haut)schrumpfen und Falten werden geglättet. Zudem  regen Radiowellen die Fibroblasten (Bindegewebszellen) zur Neubildung von Kollagen und Elastin an. Die RF Behandlung wird meist im Gesicht, Hals und Dekolletee angewandt, um Falten und Tränensäcke zu minimieren, Gesichtszüge zu strukturieren und kleine Fältchen zu glätten. Sie kann auch erfolgreich zur Körperkonturierung (Bodyshaping) im Arm-Bauch- und Beinbereich zur Reduzierung schlaffer Hautpartien und zur Rückbildung von Dehnungsstreifen, z.B. nach Schwangerschaft oder Gewichtsreduzierung eingesetzt werden. 

 

Der Soforteffekt mit Faltenglättung ist bereits schon nach 10 Minuten sichtbar. 

Der eigentliche und langhaltende Effekt stellt sich erst nach einigen Tagen ein und steigert sich über einen längeren Zeitraum, da sich Kollagen und Elastin langfristig nachbilden.  Die nachhaltige Wirkung setzt nach ca. 14 Tagen ein und ist messtechnisch auch noch nach 9 Monaten zu beobachten. 

 

Was passiert nach der Behandlung?

Nach der Anwendung hat man ein angenehmes Gefühl. Die zarte Rötung der Haut verschwindet innerhalb der nächsten Stunden. Nach der Anwendung wird empfohlen, hochkonzentriertes Hyalurongel aufzutragen, dass die Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützt. 

Sofort nach der Behandlung  ist eine Verbesserung des Hautbildes spür- und sichtbar. 

 

Zusätzlich Maßnahmen zur Intensivierung des Ergebnisses

Eine zweiwöchige Vorbehandlung und Nachbehandlung mit abgestimmten Hautpflegeprodukten optimiert das Ergebnis.

 

• Die Methode kann jederzeit wiederholt werden.

• Bei jungen Hautbildern genügen oft zwei  Anwendungen. 

• Bei anderen Hautbildern sind mitunter drei bis sechs Anwendungen im Abstand von zwei bis vier Wochen notwendig. 

• Die Anzahl der Anwendungen ist jedoch auch vom gewünschten Ergebnis abhängig.

 

Überzeugende Resultate auf einem Blick

  • Falten werden minimiert
  • Tränensäcke nach und nach eliminiert
  • Gesichtszüge strukturiert
  • Schlaffe Wangenpartien gefestigt
  • Halsfalten geglättet
  • Dekolleté-Knitterfältchen verschwinden
  • Oberarme, Bauchpartien und Oberschenkel werden gestrafft und der Umfang gemindert

Vorher nachher Bilder

Behandlungspreise

Probebehandlung                                                   (99,- Euro)

 

 Einzelbehandlung                                                 (149,- Euro)

inkl. Mikrodermabrasion

 

Gesicht + Hals inkl. MDA                                    (169,- Euro)

 

Gesicht + Hals + Dekolette                                (199,- Euro)

Anwendungsareale

Behandlungsinfos

• Entspannende, angenehme Behandlung

• Schmerzfrei ohne Spritze und Skalpell

• Keine störenden optischen Hautveränderungen

• Keine Hämatome

• Keine Schwellungen

• Erhalt der natürlichen Hautdicke

• Kein Verlust der Sinnesreize

• Kein Klinik- oder Hotelaufenthalt

• Kein Arbeitsausfall

FAQ

Monopolar / Bipolar / Multipolar ?

Gerade im kosmetischen Bereich kommt es häufig vor, dass Anwender von Geräten für die Anti-Aging-Behandlung glauben, dass Geräte mit Bipolar-, Tripolar- oder gar Multipolar-Ausstattung besser sind als Monopolar-Geräte. Vermutlich suggerieren diese Bezeichnungen ein "mehr" an Geräteausstattung als in Wirklichkeit dahinter steckt.

 

Was ist Monopolar?

Die Radiowellen treten aus dem aktiven Behandlungsteil (der Elektrode) aus, dringen in das zu behandelnde Gebiet ein und werden über die Neutralelektrode (auch Negativelektrode oder Antenne genannt) wieder abgeleitet bzw. zum Gerät zurückgeleitet. Da die Wellen hierbei in die Tiefe gehen, wird, werden dadurch in der Kosmetik mit gefächerten Wellen großflächige Elektroden) in der Tiefe stimuliert und spezielle Wirkstoffkonzentrate in die Haut geschleust.

 

Was ist Bipolar, Tripolar oder Multipolar?

Hier hat man sowohl die aktive als auch die passive Elektrode in einem Behandlungs-teil. Dabei kann es sich um ein oder mehrere aktive Teile (die Bezeichnung ist dann Bi-, Tri- oder Multipolar) handeln und um ein passives Teil (neutrales Teil). Die Wellen gehen auch hier immer den kürzesten Weg, also von den aktiven Teilen zum passiven Teil, bei mehreren aktiven Teilen im Kreis. Die Anwendung erfolgt dadurch immer auf der Oberfläche zwischen den aktiven und den passiven Teilen. Die Wellen können nicht in die Tiefe eindringen. Bei kosmetischen Anwendungen kann lediglich eine Erwärmung oberflächlichster Hautschichten erreicht werden.

 

Für die Anwendung im Anti-Aging-Bereich ist ein Gerät mit Bipolar-, Tripolar- oder Multipolar-Ausgang deshalb völlig unwirksam. Es erfolgt lediglich eine Erwärmung der obersten Hautschicht, wodurch der Behandelte natürlich kurzfristig besser aussieht, aber ein Langzeiterfolg wie bei der monopolaren Anwendung kann nicht erreicht werden. Eine Wirkung wie tiefes Einschleusen von Kosmetikprodukten und Neubildung von Elastin und Collagen ist bei diesen Verfahren physikalisch völlig ausgeschlossen.